Haubenblitzer und connectBOX- das perfekte Duo

Für alle, die sich nicht entscheiden wollen!

Alternativ – für die individuelle Note:

  • Multicolor mit neuartiger LED Optik für höchste Lichtausbeute.
  • indivduelle Zusammenstellung der LED Farben möglich. z.B.: Rot/weiß oder rot/grün
  • Hochleistungs LEDs in 4 + 2 Konfiguration

Interesse? Schreib uns an info@sotecc.de oder über das Kontaktformular.

*Abbildung abweichend vom Endprodukt. Gesamtleistung/ Sichtweite geringer als bei einfarbiger Variante.

Die Philosophie

hinter dem SOTECC-Haubenblitzer

  • Automatik Modus

    Unterstützung ohne Mehraufwand im Cokpit

    Im modernen Segelflugcockpit gibt es mittlerweile unzählige Knöpfe, Schalter und Anzeigen. Unsere Philosophie ist deswegen: Unterstützung statt Mehraufwand. Deswegen funktioniert unser Haubenblitzer vollautomatisch. (nur in Verbindung mit connectBOX)

  • Schutz auch gegen Flugzeuge ohne FLARM

    ULs, Gleitschirme, Motorflugzeuge...

    …und viele andere Flugzeuge komplett ohne Antikollisionssystemen wie FLARM® nehmen am Luftverkehr teil. Unsere Philosophie ist dewegegen: Unser Haubenblitzer blitzt sobald in der Luft IMMER. Zusätzlich werden FLARM® -Daten ausgewertet und bei einer drohenden Kollision wird in den Alarmmodus geschalten (Veränderung der Blitzfrequenz und längere und somit besser wahrnembare Warnblitze).

  • Support und Entwicklung

    Wir entwickeln uns stetig weiter...

    …und stehen bei allen Fragen zur Verfügung. Einbau, Anfragen oder besondere Wünsche werden von uns so schnell wie möglich beantwortet.

Haubenblitzer Duo Funktionen

kurz erklärt.

Bei Stillstand am Boden bleibt der Blitzer ausgeschaltet. Sobald sich das Flugzeug in Bewegung setzt, wird dies erkannt und der Blitzer fängt automatisch an mit einer stromsparenden Blitzfrequenz zu blinken. Der Pilot muss also den Schalter zur Steuerung im Nomalbetrieb nicht bedienen. Wird eine drohende Kollision erkannt ändert sich die Blitzfrequenz des Haubenblitzers. Nach der Landung geht der Haubenblitzer automatisch in den Standby-modus und blinkt nicht mehr.

  • Reduzierung der Arbeitsbelastung des Piloten
  • Weniger Fehlerpotential durch Automatik-Modus
  • Kollisionswarnung auch gegenüber Flugzeugen ohne FLARM®
  • Stromsparender Normalbetrieb

*Unser Haubenblitzer kann auch ohne connectBOX (z.B. von Flugzeugen die nicht mitFLARM® ausgerüstet sind) eingesetzt werden jedoch gehen die oben genannten Funktionen verloren.

Einbau

So wird man gesehen:

Alle Kollisionswarnungen von SOTECC

 

Häufige Fragen

Der Stromverbrauch ist durch die neuentwickelte, intelligente Steuereinheit und der eingebauten modernen LED-Technik nicht mit Antikollisionslichtern, die man von Motorflugzeugen kennt, zu vergleichen. Mit ca.100 mA entspricht der Stromverbrauch des Haubenblitzers etwa einem eingeschalteten 57mm Instrument mit Farbbildschirm.

Durch die mitgelieferte, ausführliche Einbauanleitung mit vielen Bildern und zwei Schablonen für die Einpassung der LED-Einheit und des Haubenkontaktes (bei Klapphauben) ist ein Einbau nicht kompliziert. Bei Fragen zum Einbau helfen wir selbstverständlich gerne.

Je nach Flugzeugtyp ungefähr zwei bis drei Stunden.

Eine detaillierte Auflistung findest du in der Einbauanleitung.

Nein, der Pilot wird durch den Blitzer nicht geblendet.

Ja, die LEDs gibt es noch in weißer Ausführung. Jedoch gilt zu beachten: Die Farbe Rot bedeutet Gefahr und wird vom menschlichen Auge schnell wahrgenommen. Zudem ist sie ein Kontrast zu den meist weißen Segelflugzeugen. Bei unseren Flugerprobungen hat sich schnell gezeigt, dass wir deswegen den Haubenblitzer standardmäßig mit roten CREE® LEDs bestücken werden.

Dann schreib uns doch einfach. Wir arbeiten stetig daran, den Haubenblitzer zu verbessern und würden uns freuen noch mehr Flugzeugtypen in unser Portfolio aufzunehmenzu können.